Bewusstsein

By Reini | Impulse

Apr 07

Vor 2 Jahren habe ich mich einmal mit einem Freund in eine viertägige Klausur begeben, wir wollten ein neues Konzept für eine psychologische Richtung entwickeln. Wir benötigten fast einen Tag für die Diskussion, was ist unser Verständnis von Bewusstsein und wie bekommen wir das zusammen. Es gibt einige Wörter mit sehr individuellen Bedeutungen, Bewusstsein ist sicher eines davon, andere schöne Beispiele sind Glück und Erfolg.

Der Satz oben ist sicher auch nur eine Facette davon, wenn auch eine Außergewöhnliche. Es bringt mich wieder an dem Punkt der Frage, inwieweit sind unsere Gedanken und Überzeugungen wirksam, sowohl positiv als auch negativ.

Ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, wenn ich im Groll an etwas herangehe, dann funktioniert es nicht. Warum, weil mein Ego gerne meinen Groll geschürt bekommen will und das geht nur über mehr schlechte Erfahrungen, ich erwarte also, wenn auch unbewusst die schlechte Erfahrung und bekomme sie dann auch prompt. Da funktioniert plötzlich mein Rechner nicht mehr, wenn ich dann einfach am nächsten Tag an die Sache gehe, ist das Problem verschwunden.

Man kann einfach sagen, Bewusstsein ist, wenn uns eine Tatsache bewusst oder klar wird, wenn wir darum wissen. Aber wissen wir es wirklich? Unsere Klarheit beruht auf Fakten, die irgendwo herkommen, wo wir etwas glauben, weil wir der Quelle, da wo es herkommt, vertrauen.

Aber andere Fakten können das ganze Glaubensgebäude wieder ins Wanken bringen. Nehmen wir nur mal die Medien, vor Jahren versuchten uns die Medien glauben zu machen, der irakische Präsident ist ein Despot und möchte mit Atomwaffen den nahen Osten in Schutt und Asche legen. Jahre später wird klar, das ist alles erfunden und erlogen, um bewusst einen Krieg zu legalisieren, wo es eigentlich nur um die Rohstoffvorräte ging.

Wo ist bei diesem Fall das Bewusstsein?  Für mich führt das zur Schlußfolgerung, wirkliches Bewusstsein ist außerhalb von Informationen und Fakten. Vielleicht ist da so etwas wie Intuition, wo wir uns innerlich die Frage stellen: Stimmt das für mich? Die Kinesiologie baut darauf auf, der Körper lügt nicht und über die Verbindung zum kollektiven Bewusstsein haben wir Zugriff auf die Wahrheit. Also warum nicht diesen Weg gehen, um Bewusstsein zu erlangen?

Ich habe das die letzten Jahre für mich immer wieder eingesetzt und bin auf erstaunliche Ergebnisse gestoßen. Das lässt sich ja schön in allen Lebensbereichen einsetzen – Gesundheit, Partnerschaft, soziales Umfeld, Politik, Religion. Ich nehme meine Ergebnisse nicht vorweg, vielleicht an Andermal. Probiert es einfach aus.

Aber es führt mich zu der Erkenntnis: „Bewusstsein ist mehr als an etwas Glauben.“

Follow

About the Author

Reinhold Maier ist freiberuflicher Coach, Trainer und Seminarleiter. Er beschäftigt sich mit Entwicklungsthemen und bringt Menschen dazu, weiter zu wachsen und ihr Potential zu entfalten.